Klasse Hanselmann

14.11.19 Zukunftstag

Am Donnerstag durften die 5. Klässlerinnen und 5. Klässler am Zukunftstag verschiedene Arbeitsplätze besuchen und Spannendes erleben. Hier einige Meinungen dazu:

  • Ich habe gelernt, dass der Beruf „Hauswart“ mehr ist als Wischen!
  • Ein Tag im Kindergarten kann sehr streng sein, wenn sich die Kinder streiten. Es ist aber toll, den Kindern etwas beizubringen! Wenn ich gross bin, möchte ich auch Kindergärtnerin werden.
  • Es hat mir super gefallen, meinem Vater bei der Arbeit zuzusehen.
  • Es hat mir gefallen in die verschiedenen Berufe der Gemeinde reinzuschauen.
  • Die Arbeiter und Arbeiterinnen in der Firma waren sehr cool!
  • Nie hätte ich gedacht, dass ein Tag in der Spielgruppe so streng sein kann.
  • Ich würde am liebsten noch einmal gehen, denn es hat mit den anderen Kindern sehr Spass gemacht.
  • Es war spannend, aber sicher nicht mein Traumberuf. Ich musste am Morgen früh aufstehen, es war sehr streng! Mit Schutzbrille und Mundschutz durfte ich selber eine Ohrmuschel fräsen!
  • Die Maschinen waren sehr gross und ich durfte Fotos machen. Mir hat es sehr gefallen!
  • Schon um 7.00 Uhr musste ich im Kinderspital sein, es war ein spannender Tag.

6.11.19 PUSCH Umweltunterricht

Wie schon in der 2. Klasse hat uns am Mittwoch PUSCH (Praktischer Umwelt SCHutz) besucht.
In der Mittelstufe sprach Herr John Sgier über den Gebrauch und Verbrauch von Elektrogeräten. Vor allem wollte er uns mitteilen, dass in allen Geräten kostbare Metalle sind. Die Herstellung von Kupfer ist sehr teuer. So ist wichtig, dass alte oder kaputte Geräte richtig entsorgt oder wiederverwendet werden. Die zwei Lektionen waren sehr interessant und spannend.

26.09.19 Ballgirls und -boys

Fünf Mädchen und fünf Knaben unserer Klasse durften am Donnerstagmittag beim U17 Junioren Fussballländerspiel zwischen Österreich und Schweiz an der Linie als Ballkinder mitmachen.  Wir sorgten dafür, dass das Spiel schnell blieb, indem wir sofort unseren Ball gaben, wenn der Spielball das Feld verliess.  Das Spiel endete 4 : 1 für die Schweiz.
Im Anschluss wurden wir vom Schweizerischen Fussballverband noch mit feinen Spaghetti verpflegt, bevor wir uns wieder in die Schule begaben. Uns hat diese Spiel gefallen, auch wenn einige von uns ganz wenig zu tun hatten.